Verlags- und Autorenberatung für Klein- und Selbstverlage


Sie haben ein Buch selber geschrieben oder möchten ein Buch herausgeben? Sie sind sich aber nicht sicher, was Sie alles noch beachten müssen, oder wie Ihr Buch den Weg in den Buchladen findet? Der deutschsprachige Buchmarkt ist stark reguliert und voll mit teils schwer überblickbaren Details. 


Profitieren Sie von unserer Erfahrung in der Verlagsbranche! Wir helfen Ihnen dabei, sich einen groben Überblick zu verschaffen, wie Sie vom Buchmanuskript bis zum fertigen Buch in den Einzelhandel kommen. Bis hin zu den kleinsten Details, wie welche Referenznummer auf dem Versandlabel an die Barsortimente kommt, oder wie Sie die Verknüpfung zwischen einem e-Buch und einer Printausgabe im Verzeichnis lieferbarer Bücher erstellen.


Es gibt viele Herausforderungen, wenn man sich auf dem deutschen Buchmarkt etablieren möchte. Unsere Aufgabe ist es nicht, dies schönzureden, sondern Sie auf die Schwierigkeiten aufmerksam zu machen, damit Sie diese überwinden können.

Verlags- und Autorenberatung für Klein- und Selbstverlage





Wir bieten vier unterschiedliche Sessions an: eine Übersicht der Verlagsbranche, wie Bücher fertiggestellt und gedruckt werden, wie die Logistik und der Verkauf abläuft sowie über Marketing für Bücher. 


Diese Sessions können individuell oder als Paket gebucht werden.



Hier buchen





Session 1: Übersicht über die Verlagsbranche und den deutschsprachigen Buchhandel

 Themen, die in dieser Session behandelt werden:

 

  • Wege hin zum Kunden: Print-on-Demand, Selbstverlag oder Autorenvertrag, Vor- und Nachteile
  • Die Buchpreisbindung in Deutschland und Österreich
  • Pflichtexemplare: Was und wie muss ich an die Landes- und Nationalbibliotheken abliefern?
  • ISBN: Zusammensetzung und Anschaffungsmöglichkeiten
  • VLB: Verzeichnis Lieferbarer Bücher
  • Barsortimente und Großhändler
  • Börsenverein des deutschen Buchhandels

Live Session: 60 Minuten - 119 € (zzgl. USt)

Nur Merkblatt: 25 € (zzgl. USt) - Hier erhältlich



Session 2: Die Fertigstellung und Druck eines Buchs

Themen, die in dieser Session behandelt werden:


  • Schmutztitel, Impressum und Barcode
  • Titelschutz, Urheberrecht und Nutzungsrechte
  • Empfehlungen zum Lektorat
  • Empfehlungen bei der Wahl einer Druckerei
  • Empfohlene Anzahl Bücher zur Erstauflage
  • Tipps und Tricks bei der Erstellung von Druckdateien
  • e-Books und Hörbücher (Konvertierung & Produktion)
Live Session: 45 Minuten - 99 € (zzgl. USt)

 Nur Merkblatt: 19 € (zzgl. USt) - Hier erhältlich




Session 3: Logistik und Verkauf im Buchhandel
Themen, die in dieser Session behandelt werden:


  • Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB)
  • Barsortimente (Verträge, Belegexemplare und Anleitung für die Anlieferung)
  • Übliche Buchhandels- und Barsortimentsrabatte
  • Eigene Auslieferung oder eine Verlagsauslieferung? Vor- und Nachteile
  • Empfehlungen bei der Wahl des Versandunternehmens
  • Empfehlungen für den Betrieb eines eigenen Webshops
  • Wie kommt mein Buch zu Amazon oder in den Buchhandel?
  • Verpackungsgesetz und das duale System
  • Grundlagen der (Buch-)Umsatzsteuer für Deutschland, Österreich und die Schweiz


Live Session: 90 Minuten - 139 € (zzgl. USt)

Nur Merkblatt: 35 € (zzgl. USt) - Hier erhältlich




Session 4: Vermarktung eines Buchs

Themen, die in dieser Session behandelt werden:


  • Covergestaltung
  • VLB-TIX
  • Social Media
  • Lovelybooks und andere Buchforen
  • Influencer, Blogger und Zeitschriften
  • Amazon Autorenseite & "Blick ins Buch"
  • Eigene Homepage (bzw. Webshop) & Google Ads
  • Anzeigemöglichkeiten des Börsenvereins


Live Session: 45 Minuten - 99 € (zzgl. USt)

Nur Merkblatt: 19 € (zzgl. USt) - Hier erhältlich








Bei der Buchung aller vier Beratungssessions erhalten Sie einen Paketpreis in Höhe von 349 € (zzgl. USt)

Dadurch sparen Sie 97 € (netto) im Vergleich zu den Einzelpreisen.


Wenn Sie das Paket buchen möchten, machen Sie zuerst einen Termin für die Session aus, die Sie zuerst besuchen möchten. Die Termine für die anderen 3 Sessions können Sie innerhalb von 12 Monaten nach der ersten Buchung ausmachen.


Wenn Sie möchten, können Sie sich für eine Aufnahme in unser Verlagsauslieferungs-Programm bewerben. Falls ihr Buch dort angenommen wird, ist diese Beratung inklusive.


Hier buchen


Weitere Vorteile und Hinweise


  • Es handelt sich um persönliche Einzelsessions
  • Die Sessions finden online via Zoom nach Vereinbarung statt
  • Wir gehen auf Ihre Fragen und Bedürfnisse ein. Dabei besprechen wir, welche Lösungen für Ihr Vorhaben am sinnvollsten sein könnten
  • Nach jeder Session erhalten Sie ein Merkblatt mit den wichtigsten Punkten
  • Diese Sessions reichen aus, damit wir Ihnen erklären können, welche Schritte notwendig sind und was sie dabei beachten müssen. Sie reichen leider nicht aus, um alle Schritte gemeinsam oder für Sie auszuführen. Wenn Sie daran Interesse haben, melden Sie sich gerne bei uns und wir erstellen Ihnen ein ausführliches Beratungsangebot.

 




FAQ - Autorenberatung



Welche Möglichkeiten habe ich, ein Buch zu veröffentlichen?

Grundsätzlich stehen Ihnen drei Möglichkeiten zu:


1) Sie veröffentlichen über einen traditionellen Buchverlag. Falls angenommen, profitieren Sie stark vom Rückenwind einer bekannten Verlagsmarke. Aber Sie müssen bedenken, dass diese Hürde sehr groß ist, da die etablierten Verlage weniger als 0,5 % der eingereichten Manuskripte auch annehmen.


2) Sie veröffentlichen über einen Self-Publishing-Dienstleister, z.B. Print-on-Demand oder einen Buchvertriebspartner. Print-on-Demand bietet Ihnen den Vorteil, dass Ihre Investitionskosten gering sind, da jedes Buch nur noch nach Bestellung einzeln gedruckt wird. Dafür sinkt natürlich Ihre Marge, da die Produktionskosten eines einzelnes Buch höher sind. Außerdem genießen Print-on-Demand-Titel nicht den besten Ruf unter Buchhändlern, da die meisten dieser Anbieter alle eingereichten Manuskripte ohne jegliche Qualitätskontrolle annehmen. Einen Vertriebspartner müssen Sie mit fertig gedruckten Bücher versorgen und haben daher höhere Investitionskosten, aber auch hier ist der Ruf nicht der besten, da sehr viele Buchtitel angenommen werden. In beiden Fällen müssen Sie eine "fremde" ISBN verwenden und würden daher nicht selber als Herausgeber erscheinen.


3) Sie gründen selber einen Verlag indem Sie eigene ISBNs anschaffen. Dadurch haben Sie alles selber in der Hand, erscheinen als Herausgeber und können Ihren Verlag sowie Ihre Buchtitel so vertreiben wie Sie möchten. Aber, Sie sind dann für die gesamte Verwaltung eines Verlags zuständig, mit all den dazu eingehenden Pflichten, z.B. Umsatzsteuervoranmeldungen, Vertragsverhandlungen mit Barsortimenten, Pflichtexemplaranlieferungen, usw. Eine Möglichkeit den Verwaltungs- und Verarbeitungsaufwand zu reduzieren besteht darin, eine Verlagsauslieferung mit dem Lager, die Logistik und die Rechnungsstellung. Dann haben Sie mehr Zeit übrig, sich auf Ihre Buchinhalte und das eigene Marketing zu konzentrieren, müssen aber natürlich ein wenig für diese Dienstleistung zahlen.


Alle drei Möglichkeiten haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Für welche Sie sich entscheiden, kommt letztlich auf Ihre Bedürfnisse und Präferenzen an.


Bieten Sie auch textliche Lektorate oder Beratungen zu den Buchinhalten an? 

Nein, aber wir sind lange in dieser Branche unterwegs und haben viele Kontakte, an die Sie sich wenden können. Grundsätzlich lässt sich dazu sagen, dass ein professionelles Lektorat einen sinnvolle Investition darstellt. Grammatikalische Fehler im Text führen zu schlechten Bewertungen und kaum jemand kauft ein Buch auf Amazon, das schlecht bewertet wird. Dafür bedeutet ein professionelles Lektorat natürlich, dass Sie mehr Geld vorab investieren müssen.


Bieten Sie auch wirtschaftliche Erfolgsanalysen für meinen Verlag oder meine Buchtitel durch? Was verdient man mit einem Buch?

Nein, wie gut Ihr Buch auf dem Markt ankommt, hängt von einer sehr großen Zahl unterschiedlicher Faktoren ab. Jeder Markteintritt eines Produkts (nicht nur Bücher) ist immer mit Risiken (aber auch Möglichkeiten) verbunden, die aufgrund von Schätzungen und Annahmen vorgenommen werden. Um eine seriöse Analyse der Erfolgsmöglichkeiten durchzuführen sind tiefgehende Kenntnisse der Buchinhalte und der Zielgruppe notwendig. Da Sie Ihr Manuskript und die potentiellen Leser am besten kennen, können wir keine seriöse Beratung dazu anbieten.


Wieviel Sie an jedem Buch verdienen hängt in erster Reihe davon ab, wie hoch der Verkaufspreis ist, wie Sie das Buch veröffentlichen und wo das Buch verkauft wird. Bei etablierten Verlagen erhalten Sie ein paar wenige Prozent vom Verkaufspreis (haben dafür keine laufenden Kosten). Mit einem eigenen Verlag erhalten Sie im eigenen Webshop den vollen Verkaufspreis (abzüglich Mehrwertsteuer), müssen dafür alle Kosten eines Verlags mit dem Verkauf finanzieren.


Welche Kosten entstehen, um ein Buch zu verlegen?

Eines ist klar, Sie müssen viel Arbeit investieren, um ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. An konkreten Kosten aber gibt es viele Möglichkeiten von ein paar Euro bis fünfstellige Investitionskosten, je nach eingeschlagenem Weg und Qualität.


Die geringsten Kosten haben Sie bei einem Print-on-Demand-Anbieter für ein Manuskript ohne Lektorat. Häufige Kosten, die Sie bei einer Buchveröffentlichung berücksichtigen sollten, sind Lektorate, Anschaffung von ISBN, Druckkosten, Marketingkosten, Abgabe von Pflichtexemplaren, Lieferkosten an Händler und Barsortimente. Je nachdem für welche Lösung Sie sich entscheiden können einige dieser Kosten entfallen, oder andere dazu kommen.


Wie lange dauert es, ein Buch zu veröffentlichen?

Das hängt sehr stark davon ab, welchen Weg Sie für die Veröffentlichung gehen wollen. 


Nach der Fertigstellung Ihres Manuskript kann das Buch in wenigen Tagen bei einem Print-on-Demand-Anbieter veröffentlicht werden. Bei einem etablierten Verlag kann sich der Prozess über mehrere Jahre strecken.


Als eigener Verlag kommt es darauf an, wie lange Sie benötigen, um die notwendigen Logistik- und Verkaufskanäle zu etablieren, sowie das Buch zu drucken. Als Richtwert sollten Sie 3 bis 6 Monate einplanen. Wenn Sie sich für eine Aufnahme in unserem Verlagsauslieferungs-Programm bewerben, würden wir das gedruckte Buch etwa 4 Wochen vor dem Erscheinungsdatum benötigen, um alle Formalitäten und Erstbelieferungen zu erledigen.


Wie ist der Ablauf einer Buchveröffentlichung?

Kurz zusammengefasst:


1) Buch schreiben, Cover gestalten und ggfs. Lektorieren


2) Entscheidung, ob die Veröffentlichung durch einen eigenen Verlag, etablierten Verlag oder Print-on-Demand-Anbieter stattfinden soll


3) Wie es weitergeht, hängt von den vorherigen Entscheidungen ab. Bei einem Print-on-Demand-Anbieter laden Sie oft nur Ihr Manuskript hoch und ein paar Tagen später kann Ihr Buch bestellt werden. Bei einem großen etablierten Verlag kann der Veröffentlichungsprozess oft mehrere Jahre dauern, aber Sie müssen sich meistens nicht um zu viel selber kümmern. Über einen eigenen Verlag müssen Sie nun die notwendigen Logistik- und Verwaltungskanäle aufbauen, sowie das Buch drucken lassen.


4 ) Starten Sie die Vermarktung Ihres Buchs.


Was sind die häufigsten Herausforderungen, wenn ich mich für einen eigenen Verlag entscheide?

Verträge mit den Barsortimenten zu bekommen ist nicht einfach (sie nehmen nicht jeden Verlag auf) und dieser Prozess zieht sich gerne über Monate. Ohne solche Verträge macht ein eigener Verlag kaum noch Sinn, weil Ihr Buch nicht zu Amazon oder zu den physischen Buchhändlern gelangen wird.


Falls Sie von den Barsortimenten angenommen werden, müssen Sie sich um die gesamte Logistik kümmern. Alle Barsortimente haben unterschiedliche Verfahren, wenn es darum geht, wie Bücher angeliefert werden sollen. Es gibt Unterschiede dabei, welche Referenznummern auf die Versandlabel müssen, wie Lieferungen angekündigt werden, welche Dokumente beigelegt werden müssen, welche Gewichte und Formate zulässig sind, usw.


Vergessen wird oft das neue Verpackungsgesetz und die Beteiligung am dualen System. Dies ist nun eine der größten Abmahnfallen für Verlage.


Der deutschsprachige Buchmarkt erstreckt sich hauptsächlich über drei Länder, eine davon gehört nicht zur EU. Warensendungen in die Schweiz müssen verzollt werden und sind umsatzsteuerrechtlich gesondert zu handhaben. Das neue OSS-Umsatzsteuerverfahren (seit Juli 2021) an Privatkunden im EU-Ausland hat auch das Leben für Verleger schwieriger gemacht.


Selfpublishing.